Schalldämpfer

  • Zitat von "[WWL

    _HORSCHT©"]


    Kleiner Tipp: Boxen leiser machen, automatischer Schalldämpfer!



    Es geht darum, dass die Anderen mich nicht hören können.



    Jede Waffe klingt verschieden.


    Wenn ich eine feindliche Waffe höre, renne ich oder posetioniere mich so, dass ich ihn am günstigsten abschiessen kann.


    Und das gilt es zu vermeiden.

  • schalldämpfer sind für ein 2 weltkrieg shooter sinnlos, es sei denn du bist als spion irgendwo heomlich hinter den feindl linien, und dafür gibs splinter cell

  • alte diskussion,aber vielleicht für HoS:
    Mosin-Nagant M 1891/30;SWT und 98 k Scharfschützengewehre gab es mit schalldämpfer, macht auch alleine dem mündungsfeuer wegen sinn. Ausserdem beim 98 k mit nahbereichspatrone 75% wenige knall, allerdings nur 300 m reichweite. aber mal ehrlich, hat einer von euch schon mal auf 300m getroffen?

  • Ich find die Idee mit der Map, wo man heimlich eindringen muss eig. sehr geil.
    Man könnte ne Fabrik nehmen, den Russen unlimited Respawns und den Deutschen nur ne seeeehr begrenzte Anzahl von Respawns eingestehen.
    Das Gameobjective wäre dann z.B. ein Gerät oder sonstwas, dass man mit nem Sprengpäckchen zerstören muss.... alà S&D map.
    Denn wenn man sich versteckt irgendwem/wo/was nähren muss und unentdeckt bleiben will, wäre son Schalldämpfer gar nicht so schlecht meiner meinung nach....

    Krieg ist Politik mit anderen Mitteln....


    Der Vorteil, wenn eine Kampfgruppe umzingelt ist, ist der, dass sie in jede Richtung angreifen kann. ( Einfach Kampflogik)

  • Eine schallgedämofte Waffe in RO zu erstellen ist kein Problem. Bleibt nur die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Ich muss zugeben, dass mir bisher noch nichteinmal bekannt war, dass es für die MP40 einen gab.

    Da wir aus den Ärzten Kaufleute machen, zwingen wir sie, die Handelskniffe zu erlernen.
    Shaw, Bernhard



  • Zitat von "feldmarschall"

    Ich muss zugeben, dass mir bisher noch nichteinmal bekannt war, dass es für die MP40 einen gab.


    Sonderanfertigung für das 1.Camperregiment.
    Hatte den Sinn, dass der Gegner nicht wusste aus welcher Ecke des Raumes man ihn erschossen hatte.

  • Zitat von "Tommy"


    Sonderanfertigung für das 1.Camperregiment.
    Hatte den Sinn, dass der Gegner nicht wusste aus welcher Ecke des Raumes man ihn erschossen hatte.


    Made my day! :D


    "Jakob Bond - Liebesgrüße von der Ostfront" oder wie soll die Mod dann heißen?


    Halte von der Idde auch nicht wirklich viel.

  • gibt nen schreiben vom 18.5.44 vom kriminaltechnischen Institut an den chef SD:
    MP 40 mit schalldämpfer getestet, aber nicht wirklich geeignet, dagegen Sten und Nagant - revolver: exelent. 20 stück nagant revolver wurden ausgestattet zum nachtschiessen mit leuchtzieleinrichtung ( wie auch immer die damals aussah) und in dem zeitraum für skorzeny übers amt IV ausgeliefert.
    ansonsten gab's: cz 27, verschiedene varianten der P 08 (normaler oder kurzer lauf, echt schöne waffe auch) ab circa 1940, ebenso russische SD für Mosin, ab 1942 dann dt. variante auch für 98 k;
    getestet SD für G 43 + P 38 (etwa 1944),
    problematisch auf jedenfall: es exestieren nur von wenigen waffen bilder aus der damaligen zeit, aber interessant sind die dann allemal.
    in einer russischen privatsammlung kann man einen 98 k mit sd ebenso wie eine 08 mit abnahmestempel 1942 sehen, also durchaus HoS-time.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!